Das Wildschwein, Urahn unser heutigen Schweinerassen

Systematik

           Klasse: Säugetiere

           Ordnung: Paarhufer

           Unterordnung: Nichtwiederkäuer

           Familie: Echte Schweine

           Gattung: Schweine

           Art: Wildschwein

           Unterart: Hausschwein

 

Die Vorfahren 

Alle heutigen Schweinerassen stammen ab vom  Wildschwein (Sus scrofa), dessen etwa 30 Unterarten zu drei Gruppen zusammengefasst werden. Entscheidenden Anteil an der Entstehung der Hausschweine hatten das eurasische Wildschwein ( Sus scrofa scrofa ) und das fernöstliche Bindenschwein ( Sus scrofa vittatus ).

 

Verbreitung: Man findet sie in Europa, Afrika, Asien, Nord- und Südamerika, Australien, in Steppen, Savannen, Wäldern, Sümpfen und sogar im Hochgebirge. Schweine können sich an unterschiedlichste klimatische Bedingungen anpassen. Essentiell für alle Schweinearten ist Wasser, da sie unbedingt die Möglichkeit zum Schlammbad haben müssen. 

 

Wildschweine leben gesellig zu Paaren oder in größeren Gruppen, die aus mehreren Sauen mit ihren Frischlingen bestehen. Die Sauen sind sehr wehrhaft und verteidigen ihre Jungtiere aggressiv gegen Raubtiere oder auch Menschen. Als Allesfresser ernähren sie sich sowohl von  Waldfrüchten, Grünfutter und Wurzeln als auch von tierischer Nahrung wie Insekten, kleineren Beutetieren oder auch Aas.